Mission

Die allianz denkplatz schweiz setzt sich ein

  • für eine Stärkung der Zukunftsfähigkeit des Denkplatzes Schweiz
  • für die Berücksichtigung der Bedürfnisse von heutigen und zukünftigen Mitarbeitenden
  • für moderne, wirksame und verantwortungsvolle Arbeitskulturen

Die allianz denkplatz schweiz ist ein temporäres, unabhängiges und überparteiliches Bündnis von verschiedenen Verbänden/Organisationen. Die Anliegen der allianz denkplatz schweiz wurden im Frühling 2016 in folgendem Positionspapier zusammengefasst.

Seither wurden von der allianz denkplatz schweiz verschiedene Gespräche geführt mit den Angestelltenverbänden (Kaufmännischer Verband, Schweizer Kader Organisation SKO, Angestellte Schweiz und Zürcher Gesellschaft für Personal-Management ZGP), welche sich zwischenzeitlich zur „ plattform“ zusammengeschlossen haben. Aus diesen Gesprächen resultierte auf den 1. Mai 2017 das nachfolgende gemeinsame Positionspapier „allianz/plattform“.

Die Kommission für Wirtschaft und Abgaben des Ständerats hat an seiner Sitzung vom 31. August 2017 Anträge zur Umsetzung der beiden parlamentarischen Initiativen (Pa. Iv.) Graber (16.414) und Keller-Sutter (16.423) gutgeheissen. Sie hat das Sekretariat zusammen mit dem SECO mit der Klärung offener Fragen und daraufhin der Ausarbeitung von zwei Entwürfen beauftragt, um eine konkrete Grundlage für die materielle Diskussion zu haben. Am 2. November 2017 wird sich die Kommission das nächste Mal mit diesem Thema beschäftigen. Die allianz denkplatz schweiz ist erfreut darüber, dass ihre Argumente eine breite Basis überzeugen und in Bundesbern Gehör finden.